PRAKTISCH UND REALISIERBAR

Fähigkeiten & Kenntnisse
Die Leistungen einer Organisation und die Fähigkeit, diese kontinuierlich zu verbessern stehen im direkten Zusammenhang mit den Kenntnissen und Fertigkeiten der Führungskräfte und Manager.

 

Unsere Erfahrung zeigt, dass qualifizierte Arbeitskräfte die Grundlage bilden, das Leistungsniveau eine Stufe voran zu bringen. In unseren Projekten legen wir den Grundstein zu den Führungsstilen, Verhaltensweisen und Kulturelementen, die tatsächlich kontinuierliche Leistungsverbesserungen fördern und den Wandel zu einer proaktiven Betriebskultur vorantreiben.
 

  • Verankern von leistungsorientierter Führungsstile und Kompetenzenaufbau bei Mitarbeitern.
  • Vermitteln von Kenntnissen und Best Practices.
  • Umsetzen neuer Denk- und Handlungsweisen.
      

Prozesse & Systeme.
Prozesse und Systeme bestimmen die oberen Barrieren des Verbesserungspotentials. Ein substantieller Leistungssprung ist somit mit einer Neukonzeption und -kalibrierung verbunden. Dabei werden existierende Prozesse detailliert betrachtet um Verschwendungen zu eliminieren und u.a. auf Basis des Lean Konzeptes neu definiert. Mit Hilfe von Führungssystemen werden die täglichen Steuerungselemente auf die strategischen Ziele ausgerichtet, operatives Controlling forciert und faktenbasierte Entscheidungsprozesse aktiviert. Business Reengineering ist möglich.

 

  • Reduzieren von Aktivitäten ohne Mehrwert für den Kunden, eliminieren von Verschwendung und mobilisieren der Mitarbeiter.
  • Kontinuierliches Fördern der Leistung, initieren von Maßnahmen und stärken proaktiven Verhaltens.

 


Kommunikation & Aktion
Proaktives Handeln heißt zumeist, bestehende Kommunikationsmuster zu ändern und Maßnahmen aktiv zu fördern. Im Rahmen des Change Management Ansatzes wird die Organisation, vom Mitarbeiter bis auf Vorstandsebene, mobilisiert und auf die strategischen Ziele ausgerichtet, sowie ein Umfeld geschaffen, dass definierte Unternehmenswerte fördert und gesetzte Erwartungen zu übertreffen vermag.

 

  • Abbauen von Kommunikationssilos und mobilisieren der Mitarbeiter.
  • Initiieren einer maßnahmenorientierten Unternehmenskultur.
  • Verfolgen eines "making it happen"-Ansatz.
     
Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken